browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Der nächste Winter kommt bestimmt…

Posted by on 19.10.2006

… und um so einem Desaster wie im letzten November vorzubeugen sichert RWE wohl diesen Winter ihre Strommasten mit ganz besonderen Methoden 🙂

Strommast mit Halteseilen

One Response to Der nächste Winter kommt bestimmt…

  1. Ole Franzen

    Hallo Herr Schelter,
    mit großem Interesse habe ich Ihr Foto vom „angeketteten“ Strommast betrachtet. Es sieht ganz so aus, als wenn der untere Teil dieses Strommastes – also der Fuß – erneuert worden wäre. Es könnte auch sein, dass durch diese Maßnahme der Mast insgesamt erhöht worden ist, weil die Leitungen einen zu großen Durchhang hatten. Ich wohne in Ostfriesland und konnte bei uns vor der Haustür ähnliche Beobachtungen machen. Dort verläuft eine 110 kV-Hochspannungsleitung von Emden nach Wilhelmshaven, von der mehrere 110 kV-Leitungen nach Manslagt, Marienhafe, Norddeich und Burhafe abzweigen. Zahlreiche Masten dieser Leitungen, die mittlerweile etwas „in die Jahre gekommen“ sind, wurden erhöht, da die Stromleitungen durch die Einspeisung von Windenergie immer mehr durchhiengen. Wenn ich im Bereich Emden, Krummhörn, Norden, Hage, Großheide oder Wittmund unterwegs bin, bin ich stets mit meiner Digitalkamera „bewaffnet“, um Strommasten zu fotografieren. Mit einer Höhe von ca. 30 bis 35 Meter und ihrer schlanken Bauweise sind sie schon von weitem sichtbar. Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und dass Ihnen noch so mancher interessanter Strommast vor die Linse kommt!

    Mit freundlichen Grüßen

    Ole Franzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.